Day of the Tentacle (3047)

DayOfTentacle_cover01.jpg
System: PC
Company: Lucas Arts
Year: 1993
Genre: Adventure
Theme: Cartoon & Comic / Historical / Humour / Science Fiction
Language: English
Licence: Commercial

Day of the Tentacle (ID: 3047)

Disks:
6 x 3.5" HD (1440kB)
Format:
Raw (.IMG)
Status:
Unverified
Language:
English
Contributor:
Otaku
Notes:
v1.5
SHA1 Hashes:

b05ddd777a120c52caa5ce4e25a1baea7317084c  disk1.img
9e5459f1cc3a5f7a47a709eccd7dd59fd5a566fb  disk2.img
ec2663decd0ed482b0a4df967f8305b677ce85c5  disk3.img
e3d4574b12c1d03d8115c667ebc06d62f2bb5530  disk4.img
4cd42c7a1f4584f9095922b1c7293633c0077e86  disk5.img
5acd2d49ed6542c3dc19bdba3b093f97830ad1b3  disk6.img
Added: 2019-04-22
Edited: 2020-04-20

Day of the Tentacle (ID: 4)

Disks:
7 x 3.5" HD (1440kB)
Format:
Raw (.IMG)
Status:
Modified
Language:
German
Contributor:
Wandrell
Notes:
v1.1. Incorrectly dumped with WinImage (boot sector replaced).
SHA1 Hashes:

39a2de812c26bcde0eb0fa4a09bceca50cfe8613  disk1.img
4f24df0e082be435de2f99e6bbe56abb51061ed2  disk2.img
e21971a3d9b825b802cda9bd32de77732f27cada  disk3.img
6601bee7bef3c2f9746e595e56a88d2b8273e6d4  disk4.img
2bb101d8ab5a7c5f2f4d6f1438abd011bd0e5872  disk5.img
ff6d36afe59bc2226a626e9b7c720b0b23576aa2  disk6.img
af40dcb2b36e29dac5d9f37ac598fb62fd741966  disk7.img
Added: 2019-11-10
Edited: 2020-04-20

Day of the Tentacle (ID: 1310)

Disks:
7 x 3.5" HD (1440kB)
Format:
Raw (.IMG)
Status:
Unverified
Language:
German
Contributor:
i386dx40
Notes:
v1.1
SHA1 Hashes:

dc2e5496cb746d26fff6d35b6d4531dd95b4450a  disk1.img
16eeccb683aef65405c09e911dba3a4d47ab54ec  disk2.img
32c1cf8769b878712c14e8e255ef226485d0c985  disk3.img
3a5de63c9c0d137698a0150162be91c04fbc9002  disk4.img
4ff355f5bc0cda61c9a2b9e2d75a8a626f945dba  disk5.img
51492ea7c019dfc3ca46c8c62f1c45d8410b5910  disk6.img
4487c89ab459fae71b74267f943db80f98f56e49  disk7.img
Added: 2014-05-17
Edited: 2020-04-20

Day of the Tentacle (ID: 1329)

Disks:
6 x 3.5" HD (1440kB)
Format:
Raw (.IMG)
Status:
Verified
Language:
English
Contributor:
Moebius
Notes:
v1.5
SHA1 Hashes:

69a11071f7c89a8356281bb4b2aac9b249dbc301  disk1.img
2a1452515fef62a3e6f16971e2dc60ee5aadf4f8  disk2.img
3fb5a2a15c425ea46a3387b267870ebc8947750c  disk3.img
ba9dfdd23d480d8596bbcd62e85d08736271d1e0  disk4.img
ee88bd1cf47b9adea4c9fd3d6cbf561fa4e646ac  disk5.img
f0cb7eeca8d577aaa1bdd2abc7bc6ec68726a89b  disk6.img
Added: 2018-03-25
Edited: 2020-04-20

Day of the Tentacle (ID: 1821)

Disks:
7 x 3.5" HD (1440kB)
Format:
Raw (.IMG)
Status:
Unverified
Language:
German
Contributor:
core
Notes:
v1.1
SHA1 Hashes:

7a1f6ec7d03eb1dbb1c675063686316a697db5e1  disk01.img
01136d3acc46416e07f6525d61ed4e387aa585e0  disk02.img
32c1cf8769b878712c14e8e255ef226485d0c985  disk03.img
2746c9ba45b7891d7634640f43250b44769a65f3  disk04.img
3c729aaf19d6341e263ab4e0e2e3cb62f1af3fff  disk05.img
e315b107fb4d3f8fdb0d2b9390ac8a6560c50e8f  disk06.img
e18fc3930f52ed20ae5a4cf2f2423915cd3b6a44  disk07.img
Added: 2017-04-22
Edited: 2020-04-20

Day of the Tentacle (ID: 2538)

Disks:
7 x 3.5" HD (1440kB)
Format:
Raw (.IMG)
Status:
Restored
Language:
French
Contributor:
escarioth
Notes:
v1.1 OEM ID and root fixed on disk 1 and 2.
SHA1 Hashes:

318ba6b112f81bd4c90028dbfe5b388ba1bd6e47  disk1.img
6ac9cee75369dffb9d4674228444fabdb0e014ab  disk2.img
3d441d826f6e6e6d1176a8f85f9986c2e7073abb  disk3.img
86ec9822d43ff604aff8770b2e94c02c2e64f6f5  disk4.img
3e50985dedb2aade936e7c83f5812c14a2885a45  disk5.img
9677d0310d9a1c904c8161a5d8a936894a133824  disk6.img
8be9b2ffb1d7dd012ea51349ca5171fb1975f5eb  disk7.img
Added: 2018-03-25
Edited: 2020-04-20

Day of the Tentacle (ID: 3520)

Disks:
7 x 3.5" HD (1440kB)
Format:
Raw (.IMG)
Status:
Unverified
Language:
Spanish
Contributor:
SpikeXXI
Notes:
v1.1 Manual copy protection
SHA1 Hashes:

2b881622f3003439a2a3ce6b6c39fe64c167957f  disk1.img
97e467e3669102cb16f50302d34e919e0515705a  disk2.img
a8788e37b0bd6fa4988e304a266c58e24c31389b  disk3.img
0341bc68cc2424b5242fa6146fc5ae82c586caa1  disk4.img
918c93ec3d650bd2eeaa9030b9ff53a32eb62241  disk5.img
290747213e810c904d81519825f35a18fe99e389  disk6.img
35731207baaddafb4ea6d39cd75f577a4f4c9075  disk7.img
Added: 2020-02-09
Edited: 2020-04-20

Comments (4) [Post comment]

DesertFOX (2014-12-28):
Day of the tentacle, or DOTT (as I recall) was one of the coolest adventures I have ever played. If you have never played it... I highly recommend you to!
Moebius (2014-07-22):
Without a question, one of the best Lucas Arts games ever. Personally my favorite along with Loom. Quite a picturesque, lengthy and ingeniously well-plotted adventure. Not to mention great humor and moderately complex tasks. Believe it or not, this one game i played through all by myself without peeking in walkthroughs or anything. However, it doesn't mean it's a piece of cake, you may get stuck for quite a while in the game, but somehow eventually it would always suggest a possible way out. Solid 6 from me, for the overall undisputed wholeness comprised of great graphics, amazing storyline and decent length.
Mr Creosote (2008-07-21):

Insgesamt ist ja wohl klar, dass ich das Spiel sehr gut finde (siehe Wertung). Trotz Allem nochmal zu ein paar Punkten:

Quote:
"ultimative Herausforderung"

Klar, muss nicht sein. Eine solche waren Lucasfilm / Lucas Arts - Spiele eh nie - da fallen mir eher Deadline und Timequest ein, bei denen ich jeweils Jahre gebraucht habe, die zu lösen. DOTT stammt halt aus der Zeit, in der langsam der Begriff "Feierabendspiel(er)" aufkam, und so kann man sich recht locker per rechter Taste durch das Spiel hangeln...

Quote:
die "Gib an" Funktion als Synonym zum "Benutzen" mit einer Person finde ich weniger störend

Im Bezug auf den Schwierigkeitsgrad natürlich wieder Auslegungssache, das stört mich aber noch aufgrund eines anderen Sachverhalts: In Adventures macht es grundsätzlich immer am meisten Spaß, einfach mal möglichst bescheuerte Sachen auszuprobieren. Dafür will ich aber dann von dem Spiel mit entsprechenden bizarren Reaktionen des Spiels belohnt werden. Eric the Unready ist da ein hervorragendes Beispiel (siehe Screenshots auf http://www.g-wie-gorilla.de/index.php?option=com_content&task=view&id=111&Itemid=18). DOTT schränkt diese Möglichkeit ein, indem es beispielsweise ein "benutzen" von Objekten mit Personen mehr oder weniger unmöglich macht. Auch wenn es für die Lösung unwichtig ist - gerade ein solches (humorvolles) Spiel verschenkt da einfach Gagpotential ohne Ende. Und das ohne Not und spielerischen Sinn (weil das Verb ja schon in der Bedienung vorgesehen ist).

Das habe ich früher nie verstanden, was das soll, aber Schwierigkeitstechnisch haben sie das in Monkey Island 2 doch sehr gut gelöst mit den zwei Schwierigkeitsgraden: Will man nur die Story und die Gags, kann man problemlos und ohne Hirntortur einfach durchkommen, aber will man auf dem Weg auch mal ein bisschen gefordert werden, und nimmt dafür dann eben auch mal ein eventuelles Steckenbleiben in Kauf, geht das auch. Und da es prinzipiell trotzdem das gleiche Spiel ist, sollte es eigentlich nicht so aufwändig sein, solche zwei "Wege" umzusetzen.

Vemperor (2008-07-20):

Habe mir schon gedacht, dass DOTT das nächste Spiel weden würde, die Lücke hat doch sehr groß geklafft...
Ich bin tatsächlich einer dieser klischeehaften LucasArts-Jünger, die DOTT einfach bedingungslos großartig finden und gehe sogar noch weiter, indem ich sage, dass ich selbst die später erschienenen Sam&Max und Full Throttle noch für extrem grossartige Spiele halte.
Ich denke, ich mag DOTT nicht trotz, sondern WEGEN des niedrigen Schwierigkeitsgrades. Das Spiel strotzt nur so von skurrilem Humor und hat dazu noch eine grossartige Story, so dass ich damals beim ersten Durchspielen (das war vermutlich so mit 13 oder 14) enttäuscht gewesen wäre, wen ich nicht weitergekommen wäre, um all das zu geniessen. Ich weiss nicht, ob jeder Spieler diese "ultimative Herausforderung" braucht, um durch ein Spiel gut unterhalten zu werden. Ich für meinen Teil kann sehr gut damit leben, mich eher simplen Rätseln zu stellen und mich von einem interaktiven (und sehr schrillen) Plot unterhalten zu lassen. So "hardcore" bin ich da einfach nicht...
Die Belegung der rechten Maustaste mag ein Schönheitsfehler sein, die "Gib an" Funktion als Synonym zum "Benutzen" mit einer Person finde ich weniger störend. Warum muss man einen Spieler verwirren, der doch im Endeffekt das richtige meint? Gut, weglassen hätte man den Befehl dann schon können, aber so vermittelt er zumindest die Illusion einer Wahl ;)
Kleine Kritikpunkte mag man also äussern, aber im grossen und ganzen gehört DOTT zu einer sehr kleinen Anzahl Spiele, die von mir eine uneingeschränkte "6" bekommen würden.
Dein "Lynchmob"
PS: Die Screenshot-Sammlung ist ja fast eine Komplettlösung... ;)

[Reply]