Fragen & Antworten: Seite

Design

Warum werden keine Bilder angezeigt?

Aus Sicherheitsgründen haben wir die Übertragung von Sessions per URL abgestellt. Bitte aktiviert Session-Cookies beim Browser.

Wie komme ich denn nun zu den Spielen?

Eigentlich überall - "Stöbern" wäre eine gute Idee. Die "Ausstellungen" führen ebenfalls dorthin.

Downloads

Warum komme ich immer auf diese "Linkstealing"-Seite, wenn ich etwas herunterladen will?

Aus Sicherheitsgründen haben wir die Übertragung von Sessions per URL abgestellt. Bitte aktiviert Session-Cookies beim Browser.

Warum kann man Spiel X nicht herunterladen?

Sehr wahrscheinlich aufgrund eines dieser Sachverhalte: Nein, Beschwerden oder Rumgeheule werden das nicht ändern. Wer nett fragt, bekommt aber gerne Auskunft darüber, was nun genau der jeweilige spezielle Fall ist.

Warum sind manche Downloadlinks durchgestrichen?

Dies passiert, wenn ein Spiel nur als "Stub" in die Datenbank eingetragen wurde. Das bedeutet, dass es bislang keinen vollständigen Test für das Spiel gibt. Dokumente und Downloads solcher Spiele sind nur Mitarbeitern (mehr als 100 Punkte) zur Verfügung. Der Gedanke hierbei ist, dass diese Leute bereits gezeigt haben, dass sie bereit sind, etwas zur Seite und damit für die Gemeinschaft beizutragen. Es besteht bei ihnen also die Möglichkeit, dass sie nach dem Download die Lücke füllen und selbst einen Test beisteuern. Bei anonymen Besuchern ist diese Hoffnung leider nicht gegeben.

Könnt ihr mir Spiel X schicken?

Nein.

Wie kann ich die Disk-Images herunterladen?

Siehe hierzu die gesonderte FAQ.

Accounts

Warum kann ich mich nicht einloggen? Im Forum klappt es!

Aus Sicherheitsgründen haben wir die Übertragung von Sessions per URL abgestellt. Bitte aktiviert Session-Cookies beim Browser.

Wie kann ich mich registrieren?

Aus offensichtlichen Gründen (keine zwei Passwörter usw.) werden die Foren-Accounts gleichzeitig für die Seite benutzt. Also muss man sich, um sich auf der Seite einzuloggen, im Forum registrieren.

Alternativ können Accounts beliebiger OpenID-Anbieter verwendet werden.

Was sind die Vorteile eines registrierten Accounts?

Punkte? Was habe ich davon?

Im Prinzip nichts. Es ist nur eine grobe Darstellung des Umfangs der Mitarbeit eines jeden Benutzers. Hauptsinn sind also Ruhm und Ehre ;)

Welche Daten werden über die registrierten Benutzer gesammelt?

Ganz ohne geht's natürlich nicht: Es wird gespeichert, wer was zur Seite beigetragen hat, die die Inhalte korrekt den Mitarbeitern zuschreiben zu können. Schreibt man also einen Kommentar zu einem Spiel, wird dieser unter dem angegebenen Benutzernamen gespeichert. Normale Benutzeraktionen, also beispielsweise das Ansehen von Seiten oder Downloads, werden nicht in Verbindung mit den Accounts festgehalten. Zuguterletzt werden eure Punktzahlen im Quiz gespeichert.

Persönliche Daten aus dem Registrierungsprozess (z.B. Mailadresse) sowie die im vorigen Absatz genannten Daten werden nicht mit Dritten geteilt, soweit sie nicht ohnehin öffentlich einsehbar sind.

Mitarbeit

Wie kann ich auf der Seite mithelfen?

Alles, was ihr seht, könnt ihr auch selbst machen. Ihr könnt beispielsweise zusätzliche Spiele eintragen, eine Rezension eines bestehenden Spiels verfassen, neue Dateien hochladen (wie beispielsweise Screenshots oder Dokumente), weiterführende Informationen eintragen (wie Links oder Videos) oder auch einen Artikel über ein Thema, das ihr schon immer mal der Welt mitteilen wolltet, schreiben. Ein möglicher Ausgangspunkt könnte die Wunschliste sein, aber prinzipiell ist alles willkommen – im Forum vorbeizuschauen und vorzufühlen schadet sicher auch nichts (insbesondere, wenn es um Downloads geht).

Was muss ich tun, um mitzuarbeiten?

Dich registrieren (siehe Abschnitt Accounts) und natürlich dann ein bisschen Freizeit opfern.

Was sind die Minimalanforderungen, um ein Spiel einzutragen?

Minimal braucht ein Spiel auf dieser Seite neben bibliographischen Informationen (also bspw. der Herstellerfirma und dem Jahr) eine Rezension sowie ein paar Screenshots (der Titelbildschirm und mindestens vier weitere). Bitte beachtet, dass sowohl die Rezension, als auch die Screenshots von euch selbst stammen müssen!

Was sind die Minimalanforderungen an eine Rezension?

Das ist eigentlich ganz einfach: Sie muss selbstgeschrieben sein (ja, das prüfen wir wirklich!), mindestens 300 Worte umfassen (entspricht in etwa drei oder vier Absätzen) und natürlich muss der Text auch wirklich eine Rezension sein.

Zur Inspiration, ein paar Dinge, über die es sich normalerweise zu schreiben lohnt (es muss nicht alles in jeder Rezension abgehakt werden):
  1. Der Leser sollte verstehen, um was für eine Art Spiel es sich handelt, d.h. wie es sich spielt
  2. Was ist gut, was ist schlecht an dem Spiel?
  3. Inwiefern sind diese Aspekte gut oder schlecht?
  4. Warum sind diese Aspekte gut oder schlecht?
  5. Wie fügen sich die Einzelbeobachtungen zu einem Großen und Ganzen zusammen?
  6. Wie wurde das Spiel zum Veröffentlichungszeitpunkt aufgenommen?
  7. Wie war der historische Kontext (kam das Spiel aus dem Nichts oder ist es Teil einer langen Entwicklung)?
  8. Wie spielt es sich heutzutage?
  9. Am Ende sollte ein klares Fazit stehen

Dagegen sollte man Folgendes im Allgemeinen vermeiden:
  1. Eine Anleitung schreiben
  2. Bibliografische Informationen in Sätze gießen
  3. Zu erklären, wie das Spiel zum Laufen zu bringen ist
  4. Die Leser ohne Fazit entlassen
  5. Faktisch falsche Behauptungen einbauen
  6. Ungleichmäßige Absatzstruktur
  7. Listen
  8. Das Offensichtliche beschreiben
  9. Zu viel spekulieren

Wie meist im Leben, kann es auch bei der Bewertung einer Rezension sehr subjektiv werden. Die wichtigste Regel ist deshalb: Wenn man weiß, was man tut, ist alles erlaubt! Jedes der „Verbote“ kann man brechen, wenn man damit bewusst bestimmte stilistische Effekte erreichen möchte. Falls sich das jetzt abschreckend anhört, keine Angst – wir erläutern das gerne noch näher oder redigieren eure Texte. Legt los, verlieren könnt ihr dabei nichts!

Wie mache ich Screenshots?

Das hängt von deinem Hostsystem (also womit ihr tag-täglich arbeitet) sowie dem Zielsystem (das System des Spiels) ab. Oftmals spielt man heutzutage ältere Spiele ja in Emulatoren. Viele solche haben eine Screenshotfunktion direkt eingebaut. In Dosbox muss man beispielsweise nur Strg-F5 drücken und schon wird ein solches Bild direkt auf der Festplatte gespeichert. Die Dokumentation des jeweiligen Emulators (normalerweise auf der Webseite des Programms zu finden) hilft sicher bei der Frage, ob es eine solche Funktion gibt und wie man sie benutzt weiter. Ansonsten gibt es immer die Möglichkeit, Screenshots auch mit einem normalen Bildbearbeitungsprogramm zu machen. Ein sehr umfangreichs und frei verfügbares solches ist beispielsweise The Gimp.

Screenshots sollten immer in einem verlustfreien Dateiformat gespeichert werden. Idealerweise ist das PNG. GIF ist nur für Spiele geeignet, die 256 Farben oder weniger verwenden. Das verlustbehaftete JPEG-Format sollte man in jedem Fall meiden! Im Zweifel kann man ruhig sogar auf unkomprimierte Bitmaps zurückfallen. Wie konvertieren die Dateien dann schon.

Wichtig ist hierbei jedoch, dass die Screenshots im Originalformat des Spieles gemacht werden. Viele heutige Emulatoren bieten Grafikfilteroptionen. Teilweise sehen die Spiele dadurch tatsächlich besser aus, jedoch eben nicht mehr, wie sie ursprünglich gedacht waren. Deshalb ist es essentiell, dass all solche Funktionen beim Erstellen von Screenshots abgestellt werden! Dies schließt auch sogenannte „Aspect-Correction“-Funktionen mit ein, die das Bild unwiderruflich verzerren.

Wann geht mein Beitrag online?

So bald wie möglich. In seltenen Fällen kann es passieren, dass sich mal Neuigkeiten mehrerer Leute stauen. In jedem Fall solltet ihr darauf vorbereitet sein, eine private Nachricht im Forum zu bekommen. Sollten wir Rückfragen haben, die vorab geklärt werden müssen, lassen wir sie euch auf diesem Weg wissen. Im Forum können Benachrichtigungen über solche Nachrichten auch per E-Mail konfiguriert werden (standardmäßig aktiviert). OpenID-Benutzer sollten stattdessen auf den Eingang von E-Mails achten. Natürlich können wir nur die Kontaktmittel nutzen, die ihr uns zur Verfügung stellt. Wer sich mit einer sogenannten „Spamadresse“ registriert, die er dann niemals abruft, darf nicht verzweifeln, wenn er nichts hört. Wir reagieren auf jeden Beitrag! Wer innerhalb von 48 Stunden nichts von uns hört, der wende sich gerne an einen der Administratoren.

Abandonware

Was ist Abandonware?

Software, die nicht mehr von ihrem Rechteinhaber vertrieben wird.

Ist es legal?

Nein, sowohl das Anbieten, als auch das Herunterladen urheberrechtlich geschützter Werke, die dies nicht explizit gestatten, ist illegal.

Warum sollte man es dann tun?

Weil das Urheberrecht, so wie es angewandt wird, ehrlich gesagt ausgemachter Blödsinn ist. Software verschwindet üblicherweise bereits nach wenigen Jahren vom Markt - spätestens! Wie sollen die früheren Kunden denn nun Ersatz für beschädigte Datenträger bekommen? Und geht es den Herstellern wirklich darum, ihr Produkt verschwinden zu lassen, oder ist es nicht vielmehr der Verlust des Interesses? Ein riesiger Zweig unserer eigenen Kultur wird praktisch durch Nachlässigkeit zerstört, und wir denken, dass es an der Zeit ist, das Heft selbst in die Hand zu nehmen.

Ist all die Software auf der Seite Abandonware?

Nein, es gibt auch Freeware, Shareware, Open Source,... Die Lizenzangabe der Spiele sollte einen groben Eindruck vermitteln. Viele Downloads sind völlig legal.

Wo kann ich mehr über Abandonware erfahren?

Das (mittlerweile geschlossene) Abandonware Network hat eine sehr gute FAQ online.