Game:

The Spam Club

» The Spam Club - Deutsche Kategorie - Deutsches Forum - Donkey Kong Übersetzung
ReplyNew TopicNew Poll

Donkey Kong Übersetzung

Posted at 09:52 on July 11th, 2008 | Quote | Edit | Delete
Member
Bachelor Gumby
Posts: 57
So, das erste NES-Spiel bekommt eine Übersetzung. Höllisch schwierig geschriebener Text, daher muss ich leider diesmal 2 Stellen markieren, bei denen ich mir nicht ganz sicher bin: "Gaming Franchise" habe ich mit Spiele-Lizenz übersetzt und "Industrial Arts" einfach mit Industrielle Kunst. Wenn die beiden Begriffe nicht passen, fühle Dich frei sie zu ersetzen.
Im Übrigen eine seltsame Rezension, die zwar vollgestopft ist mit Hintergrundinformationen, das eigentliche Spiel aber nur nebenbei erwähnt...





Donkey Kong ist das Aushängeschild des NES. Eigentlich von Nintendo als Spielhallentitel konzipiert wurde das Spiel zwar auf allen gängigen Konsolen dieser Zeit umgesetzt, das NES jedoch war Nintendos Flaggschiff und somit ist es wenig verwunderlich, dass der Titel hier die meiste Aufmerksamkeit bekam. Dieses Spiel war nicht nur der Beginn der erfolgreichsten Spiele-Lizenz aller Zeiten, es verwandelte zusätzlich eine 90 Jahre alte Spielkarten-Firma in einen Behemoth der Unterhaltungselektronik und setzte bei dieser Gelegenheit gleich einen der wichtigsten Präzedenzfälle der Spieleindustrie.

Die Geschichte des Spiels begann 1980, als Nintendo eines der schlechtesten Spiele aller Zeiten entwickelte, Radarscope. Um das Spiel zu retten und spielbar zu machen stellte die Firma in ihrer vielleicht gewagtesten Aktion aller Zeiten Shigeru Miyamoto ein, der zu diesem Zeitpunkt etwa Mitte zwanzig war. Shigeru wuchs ohne einen Fernseher auf, machte seinen Abschluss in Industrieller Kunst und die einzige Berechtigung seiner Einstellung war, dass er sich regelmässig aus der Schule schlich, um Arcade-Spiele zu spielen. Er warf Radarscope aus dem Programm, um stattdessen etwas neues, in hohem Maße suchterzeugendes zu entwerfen: Donkey Kong.

In diesem Spiel kidnapped ein riesiger Gorilla Marios Freundin und wirft Fässer nach ihm, während dieser versucht, hinaufzuklettern und sie zu retten. Insgesamt gibt es vier Level mit ansteigendem Schwierigkeitsgrad. Nach dem ersten Level kommen Puzzles dazu und der letzte Level ist ein einziges Action-Puzzle – Man muß Stützbalken zerstören, um den Gorilla von der Plattform zu stürzen, während man allem ausweicht, was er nach einem wirft. Das Spiel bietet alles, was man sich wünscht: Es ist sehr einfach, macht ungemein süchtig, hat einen hohen, aber keinen frustrierenden Schwierigkeitsgrad und ist schnell genug, um es in ein paar Minuten durchzuspielen. Das Spiel ist die Arbeit eines wahren Genies und ein Stern am Himmel der modernen Automatenspiele.

Donkey Kong hat ausserdem einen hohen historischen Wert. Es hat nicht nur Nintendo als leitende Kraft im Sektor der elektronischen Spiele etabliert, sondern auch Mario vorgestellt, der bis heute einer der bekanntesten Videospiel-Charaktere aller Zeiten geblieben ist. Ein Präzedenzfall wurdxe geschaffen, als Universal Studios Nintendo wegen einer Copyright-Verletzung ihres King Kong Filmes von 1929 verklagte. Universal verlor die Klage, da ihr Copyright abgelaufen war und das aufstrebende Unternehmen Nintendo zeigte, das ein heranwachsendes Unternehmen sich sehr wohl gegen ein etabliertes Großunternehmen durchsetzen kann. Dieser Rechtsstreit brachte viele andere Firmen dazu, Produkte auf Basis alter Buchklassiker oder anderer Werke zu publizieren. Zusammengefasst ist Donkey Kong nicht nur eines der unterhaltsamsten, sondern auch eines der wichtigsten Spiele, die die Spieleindustrie der frühen 80er Jahre geformt hat.
-----
...for beauty is always cruel
-----
Edited by Vemperor at 09:54 on July 11th, 2008
Posted at 11:17 on July 11th, 2008 | Quote | Edit | Delete
Avatar
Admin
Reborn Gumby
Posts: 8789
Ich denke, dass "Franchise" auch auf Deutsch (spätestens seit McDonald's) ein geläufiger Begriff ist, also hab ich den Begriff einfach mal direkt übernommen. Was den Studienabschluss des Herren angeht, so kann man sowas ja prinzipiell als Eigennamen interpretieren. Wäre er US-Amerikaner, würde ich also auch einfach "Industrial Arts" schreiben. Nun sprechen wir ja aber von einem Japaner, und damit ist der Begriff "Industrial Arts" wahrscheinlich schon eine Interpretation / Äquivalenz des urprünglichen Namens. Insofern fällt mir da auch nichts richtig Gutes ein (wäre mir auch unbekannt, dass es ein ähnliches Studium hier gibt).

Quote:
Im Übrigen eine seltsame Rezension, die zwar vollgestopft ist mit Hintergrundinformationen, das eigentliche Spiel aber nur nebenbei erwähnt...

Das führe ich darauf zurück, dass sie damals für die "Hall of Fame" (du bist ja schon etwas länger hier, erinnerst dich also vielleicht) geschrieben wurde. Eine Ansage war es, jeweils die Bedeutung der Spiele für das jeweilige System und spielhistorisch insgesamt aufzuzeigen. Einige sind da vielleicht etwas übers Ziel hinaus geschossen, und haben dabei das Spiel selbst vergessen ;)
-----
Now you see the violence inherent in the system!
ReplyNew TopicNew Poll
Powered by Spam Board 5.2.4 © 2007 - 2011 Spam Board Team