Willkommen bei The Good Old Days!

Unsere Redaktion

Herr M.

Langzeitmitarbeiter und Verfasser ausgiebiger Kommentare. Mag Rollenspiele, Adventures und Denkspiele. Wird seltsam nostalgisch wenn er in einer DOS Eingabaufforderung landet, das Gameboy-*Ping* hört oder furchtbare Farbkombinationen sieht. Immer für eine zweite Meinung zu haben.

LostInSpace

Zusammen mit seinem kleinen Bruder niedliche Nintendo-Konsolen unsicher gemacht und selber heimlich Wolfenstein und Larry auf dem PC gezockt. Echte nostalgische Gefühle kommen aber erst beim C64 und 8-Bit Konsorten auf. Leidenschaft für alles, was kurzweilig Spaß bringt und cyberspacig ist.

Mr Creosote

Gründer der Webseite. Mag Adventures und Strategiespiele. Sucht nach Perfektion, findet aber leider immer das Haar in der Suppe. Hat eine Schwäche für das Abseitige und liebt die Schönheit des Unvollkommenen.

Benutzer im Blickpunkt

macburn

Kanadier mittleren Alters der in einer 8-Bit-Welt aufwuchs und dort gern noch ein wenig mehr Zeit verbringen würde.

Rezensions-Highlight: Blockbuster

When the unfamiliar imagine video games, a few common images might occur to them: mowing down fields of descending aliens, in the vein Space Invaders, or perhaps navigating a running, jumping figure through a pixelated landscape à la Super Mario Bros. After that, they might describe something like Blockbuster.

Neuigkeiten

23.09.2020

Hell-ACyberpunkThiller-200516-222949.png

Ist es wirklich schon 10 Jahre her, dass Dennis Hopper verstorben ist? Aber seine distinguierte Karriere war ja doch schon sehr lang. Na ja, streckenweise distinguiert. In den 1990er Jahren nahm er, wie er offen zugab, jeden Scheck mit. Was ihn auch in die Computerspielecke führte. Tiefpunkt dieses Ausflugs war natürlich seine Rolle in Super Mario Bros. In sogenannten „interaktiven Filmen“ trat er ebenfalls beinahe erschreckend häufig auf, doch meist blieb es zugegeben bei kleinen Gastauftritten, damit sein werbewirksamer Name auf die Schachtel gedruckt werden konnte. In Hell: A Cyberpunk Thriller erkennt man ihn beinahe nur an seiner charakteristischen Stimme; sein Gesicht ist derart verfremdet, dass man ihn nur erkennt, wenn man es bereits vorher weiß.

Mr Creosote

20.09.2020

01.png

Per Post versendete, selbst fotokopierte Anleitungen und manuell vervielfältigte Datenträger fallen nicht unbedingt unter Produktpiraterie, sondern waren in den Achtziger Jahren bis Anfang der 90er Jahre eine verbreitete Form des Vertriebs von Spielesoftware. Das ständig wachsende Angebot der Schlafzimmer-Programmierer suchte sich neben den bunten Verkaufsregalen auch diesen ungewöhnliche Weg zum Endkunden. Was diese mitunter in ihrem Briefkasten gefunden haben, betrachte ich am Beispiel des Spätwerks Taam.

LostInSpace

12.09.2020

darkseed002.png

Auf meiner Suche nach Spielen, die nochmal eine Neubetrachtung verdienen, bin ich vor einiger Zeit nochmal über Dark Seed gestolpert. Die alten Screenshots waren ebenfalls alle inakzeptabel (verkleinert, so dass der gesamte Text unlesbar war), also habe ich nochmal von vorne bis hinten gespielt, um sie zu ersetzen. Diese frischen Spieleindrücke sind nun an dieser Stelle zu lesen.

Mr Creosote

07.09.2020

Kurz Luft holen für ein paar interne Neuigkeiten. Angesichts der mittlerweile etwas furchteinflößenden Größe der Seite haben wir uns zu leichten strukturellen Ergänzungen entschlossen.

Die veränderte Startseite wird sicher bereits allen aufgefallen sein. Alle unsere Inhalte stammen nicht etwas von Algorithmen, sondern von Menschen. Also möchten wir auch die Köpfe dahinter ein wenig in den Mittelpunkt stellen. Erstens ist das unsere Kernredaktion, also diejenigen die nicht nur selbst neue Inhalte produzieren, sondern auch im Hintergrund alles am Laufen halten.

Redaktionell erstellte Inhalte sehen überall auf der Seite so aus. Damit unterscheiden sie sich schon optisch von Besucherinhalten.

Doch genau von diesen Besucherinhalten leben wir auch. Also stellen wir auch die Profile derjenigen Benutzer auf der Startseite aus, die sich besonders um die Gemeinschaft verdient gemacht haben. Das ist nicht nur als Anerkennung zu verstehen, sondern soll euch Besuchern auch helfen, Inhalte, die euch interessieren könnten, zu finden. Habt ihr einen Lieblingsrezensenten? Dann ist es so einfach, direkt alles von dieser Person aufzurufen.

Apropos entdecken: Einfach nur die Gesamtliste aller Spiele durchzuackern ist wahrscheinlich nicht mehr so realistisch. Würde viel zu lange dauern. Als testen wir mal einen ganz anderen Ansatz, den wir Redaktionsempfehlungen nennen. Dabei handelt es sich um zufällig ausgewählte Spiele, die eben jene Redaktion für besonders beachtenswert hält. Was keine Aussage über die Qualität der Spiele an sich sein soll (dafür sind Wertungen da), sondern wir glauben, dass man aus dem Studium dieser Inhalte etwas reicher herauskommt.

Zuguterletzt können sich diejenigen unter euch, die einen Account haben und diesen auch verwenden von nun an Spiele auf ihre persönliche Merkliste schreiben (das Icon dazu befindet sich direkt neben dem Titel des jeweiligen Spiels). Das könnte man auf verschiedene Weise verwenden; beispielsweise, um sich Rezensionen zum späteren Durchlesen zu merken oder aber seine Lieblingsspiele zusammenzustellen. Wiederfinden könnt ihr eure Liste über euer Benutzericon (oben rechts).

Wie immer gucken wir natürlich in den stummen Serverstatistiken, wie all das ankommt, aber verbales Feedback ist natürlich mehr wert und somit im Forum willkommen.

Mr Creosote

05.09.2020

040.png

Sind gewisse Spiele irgendwann ausdiskutiert? Ich persönlich tendiere aktuell zur positiven Antwort. Irgendwann ist zu einem Kunstwerk alles gesagt und jede weitere Besprechung kann eigentlich nur noch das bereits bekannte und weitgehend akzeptierte wiederholen. Will also irgendjemand wirklich nochmal über Civilization lesen, wie durch das etwas simple Kampfsystem eine Phalanx mit etwas Glück einen Panzer zerstören kann, oder wie das Mikromanagement der Städte gegen Ende den Spielfluss ausbremst? Nein, natürlich nicht. Also habe ich stattdessen mal mein persönliches Empfinden bezüglich dieses Meisterwerks aufgezeichnet.

Mr Creosote

02.09.2020

00001.png

Es muss ja nicht immer Lachs und Champagner sein, aus dem sich die Träume des anspruchsvollen Spiel-Konsumenten speisen. Von vielen als durchschnittlich verschmäht, bleiben unauffällige Brot-und-Butter Spiele leider von Anfang an in der Anonymität gefangen und fallen dem Vergessen anheim. Trotzdem versprühen diese Zubereitungen aus der Versenkung ihren ganz eigenen Charme. Ich habe für euch den Vorkoster gespielt und sage euch, ob das Shoot'Em-Up namens Hypsys noch als genießbar durchgeht.

LostInSpace

29.08.2020

hibernated01.png

Wie doch die Zeit vergeht! Es ist, als sei es gerade gestern gewesen, dass dieses Spiel mit großen Medienecho auf den Markt geworfen wurde. Hibernated 1: This Place is Death (im Titel schon die Ankündigung eines Nachfolgers, nicht schlecht) ist eines der heutigen „Retro“-Spiele, die man auch physisch in einer klassischen Schachtel erwerben konnte. Der Hype darum war zeitweise ziemlich sehenswert. Später erbarmte man sich dann noch, das nackte Spiel selbst kostenlos online zur Verfügung zu stellen. Hält dieses Spiel, was es verspricht?

Mr Creosote

25.08.2020

001_2020-08-18_0724_1.jpg

Kutschfahrten statt Rennen in Hochgeschwindigkeitsboliden, Pfeife rauchen statt Schischa dampfen, eine Leiche mit unbekanntem Mörder anstelle von 100 Leichen, die man gerade selbst mit der Shotgun niedergemäht hat: So was soll unterhaltsam sein? Lupe ausgepackt sollten wir uns diesen Fall genauer anschauen. Dabei könnten wir in Sherlock Holmes: Crimes and Punishments auf einige sehr bemerkenswerte Spuren stoßen.

LostInSpace

22.08.2020

wc_000.png

Es führt einfach kein Weg an Wing Commander vorbei. Es gehört zu denjenigen legendären Spielen, die unser Lieblingshobby einmal komplett umgekrempelt haben. Erstens, indem es den endgültigen Sargnagel in die heile Welt der Schlafzimmerprogrammierer schlug, und das Zeitalter der professionell im Team produzierten Spiele einleutete. Zweitens, indem es den IBM PC – davor als reine Büromaschine verschrien – als die auf Jahre hin bestimmende Spieleplattform etablierte. Die historische Bedeutung für die gesamte Industrie ist nicht wegzudiskutieren.

P.S. Für die echten Archäologen unter euch haben wir auch noch die Versionen für Amiga, CD32 und 3DO, genannt Super Wing Commander.

Mr Creosote

15.08.2020

hound09.png

Kenner der Materie werden diesen Drohbrief bereits wiedererkannt haben. Es handelt sich natürlich um The Hound of the Baskervilles (in Deutschland meist fehlübersetzt als „Der Hund von Baskerville“, als wäre Baskerville eine Ortsangabe), der berühmteste Fall unserer aller Lieblingsdetektivs Sherlock Holmes. Lust, die Geschichte nochmal zu erleben? Hier ist ein Format, das euch wahrscheinlich noch nicht geläufig ist.

Mr Creosote

Sinn & Unsinn

Wusstest du schon...

...dass diese Seite komplett privat betrieben wird, und vollständig von uns selbst finanziert wird? Trotz Allem haben wir uns bewusst entschlossen, die Seite nicht mit Werbung zu verschandeln - obwohl regelmäßig Angebote eingehen.
Was ist diese Seite? Um es so einfach wie möglich auszudrücken: Es ist eine Seite über digitale Spiele. Nicht über aktuelle Meldungen zu Spielen, sondern über die Spiele selbst, und - wie bereits durch den Namen der Seite klar sein sollte - spezialisiert darauf, was heutzutage als "klassisch" gilt. Die Definitionen von "klassisch" gehen natürlich weit auseinander. Guckt man sich ein bisschen hier um, wird man jedoch feststellen, dass wir alles (in unterschiedlichem Ausmaß) von den ersten Heimsystemen (späte 70er Jahre) bis zum Ende des letzten Jahrtausends abdecken.

Weiterlesen...