Benutzername:
Passwort:
Forum
OpenID
Merken

MobilRSSTwitterFacebook

Spiele (1322 Ergebnis(se))

Mehr...

Alle Spiele
Zufälliges Spiel
Erweiterte Suche
Suchanfrage ändern
System
Genre
Thema
Jahr
Buchstabe
Wertung
Tester
Lizenz

Anwendungen
Diskettenimages

Neuestes Spiel

voyeur13.png

Zufällige Spiele

0.png
w_008.png
w2_012.png

RSS Twitter Facebook

Virus

virus01.png
Firebird 1988
Genre: Action, Simulation
Wertung: 2/6
Lizenz: Kommerziell
System: Atari ST

Warum kann die Begegnung zwischen der Menschheit und einer außerirdischen Rasse nicht einmal friedlich ablaufen? Diese speziellen Feinde nutzen sogar entgegen aller Konventionen biologische Waffen, und infizieren ganze Landstriche mit einem Virus, der tote Wüsten zurücklässt. Der Spieler setzt sich ans Steuer seines Raumschiffs, um die Invasoren aufzuhalten.


Voyeur …don't get caught

voyeur01.png
Philips P.O.V. Entertainment / Philips Interactive Media 1993
Genre: Denkspiel
Wertung: 3/6
Lizenz: Kommerziell
System: CD-i

In den frühen 1990er Jahren erschien der Besitz eines CD-basierten Computersystems als heiliger Gral für Spieler. Zumindest von außen betrachtet, wenn man die tatsächlich verfügbaren Spiele noch nicht selbst hatte erleiden müssen. Das CD-i im Besonderen war seinen Zeitgenossen (dem Commodore CDTV und dem Sega Mega CD) gerade grafisch um Einiges voraus! Dieser Traum wurde für mich niemals wahr – das System blieb mir bis heute, da ich mich nun zum Wohle der Menschheit überwunden habe, unzugänglich (und selbst jetzt natürlich nur per Emulator). Ein paar Jahre später war Philips Semiconductors tatsächlich einer meiner ersten Arbeitgeber, doch obwohl es mir selbst dann noch unter den Nägeln brannte, mehr über das System und sein Drumherum zu erfahren, war das CD-i zu der Zeit bereits völlig den Bach runter gegangen und als einer der größten Fehlschläge der Firmengeschichte final verbucht worden, so dass es mir als Neuankömmling weiser erschien, es lieber nicht zu erwähnen.


Vroom

vroom01.png
Lankhor 1994
Genre: Sport, Action
Wertung: 2/6
Lizenz: Kommerziell
System: PC

So läuft es eben manchmal: Man bekommt erzählt, wie toll (oder zumindest gut) ein Spiel doch ist und dass man es doch unbedingt mal ausprobieren müsste. Das tut man und langweilt sich schon nach wenigen Minuten. Natürlich such man den Fehler bei sich selbst und fragt sich, ob man vielleicht den interessanten Teil noch nicht gefunden hat. Doch nichts geschieht! Es bleibt einfach langweilig. Denn das ist dieses Spiel: langweilig.


Walls of Rome

w_000.png
Mindcraft 1993
Genre: Strategie
Wertung: 3/6
Lizenz: Kommerziell
System: PC

Oh, Mann… Walls of Rome ist eines derjenigen Spiele, bei denen es einen in den Fingern juckt, einfach zu schreiben: „Wer mit dem Vorgänger etwas anfangen konnte, wird auch hiermit seinen Spaß haben“. Es wäre so einfach. Vielleicht ist es sogar das, was das Spiel verdient. Es verhält sich nämlich so, dass es den starken Eindruck eines Fließbandprodukts hinterlässt. So kurz wie es nach Ambush at Sorinor veröffentlicht wurde, musste es offensichtlich sein, dass es gleichzeitig mit jenem nach dem kleinen Erfolg von Siege begonnen wurde. Doch wo ersteres immerhin den Versuch unternahm, die geistige Nachfolge des Originals anzutreten und trotzdem seinen eigenen Stil zu entwickeln, entwickelt Walls nur den faden Nachgeschmack eines Nachfolgers zum schnellen Melken der Kunden. In diesem Bewusstsein fällt es schwer, es als ernstgemeintes, mit gutem Willen erstelltes Produkt zu bewerten, aber versuchen wir's doch einfach trotzdem mal.


Wanted

wanted01.png
Infogrames 1988
Genre: Action
Wertung: 3/6
Lizenz: Kommerziell
System: Amiga

Habt ihr auch manchmal diese ausnehmend positiven Erinnerungen an ein Spiel? Immer diese Gedanken, wie genial es doch war und wie toll es wäre, es jetzt nochmal zu spielen? Sowas passiert mir eigentlich überhaupt nie, aus dem einfachen Grund, dass ich alle meine Spiele immer noch habe, und sie dauernd spiele - keine trügerischen Emotionen.


Warcraft: Orcs & Humans

0.png
Blizzard 1994
Genre: Strategie
Wertung: 2/6
Lizenz: Kommerziell
System: PC

Warcraft ist das erste Echtzeitstrategiespiel, welches von der mittlerweile sehr bekannten Spieleschmiede Blizzard veröffentlicht wurde.
Zu Beginn des Spiels entscheidet man sich für eine der beiden Fraktionen. Zur Auswahl stehen Menschen oder Orks, die jeweils eine eigene Kampange mit je 12 Missionen zu bieten haben. Hat man sich für eine Seite entschieden, beginnt der Kampf.


Warlock: The Avenger

warlock01.png
Millenium 1991
Genre: Action
Wertung: 4/6
Lizenz: Kommerziell
System: Amiga

Druid geht in die dritte Runde. Mal wieder ist Krieg in Belorn - wie originell. Einsamer Magier (diesmal nicht mit "Druid", sondern "Warlock" betitelt) muss sich durchkämpfen und die Bedrohung beenden.


Warlords

Warlords01.png
SSG 1990
Genre: Strategie
Wertung: 4/6
Lizenz: Kommerziell
System: Amiga, PC (DOS)

Warlords ist ein eher einfaches Spiel. Als Grundsubstanz dient Empire, vermischt mit einer Prise Risiko und verfeinert mit einem Fantasyhintergrund. Bis zu acht Parteien streiten sich um die Vorherrschaft in Illuria. Illuria ist ein relativ kleines Land mit 80 Städten, das anscheinend undurchdringliche Grenzen hat - denn die Karte hört einfach stumpf auf an den Seiten.


Warlords

warlords01.png
Atari 1981
Genre: Action
Wertung: 5/6
Lizenz: Kommerziell
System: Atari 2600

Warlords ist sehr einfach im Gameplay, macht aber Spaß, bringt schnelle Action und erlaubt auch gewisse Strategien. In Warlords gibt es 4 Spieler (bei weniger als 4 menschlichen Spielern wird der Rest vom Computer gesteuert) und jeder Spieler hat einen Kriegsherren, eine Burg und einen Schild. Dieses Spiel verwendet die Paddles anstelle der Joysticks. Der Schild ist dazu da, den Spielball vom eigenen Schloss und Warlord abzulenken, während man gleichzeitig versucht, ihn an die Burgen und Warlords der Gegner prallen zu lassen.


Warlords II

warlords201.png
Strategic Studies Group 1993
Genre: Strategie
Wertung: 4/6
Lizenz: Kommerziell
System: PC

In diesem Spiel herrscht man über eine Nation bzw. Fraktion (oder wie immer man es nennen möchte) und versucht, die Welt zu erobern. Sobald es einem gelungen ist, über die Hälfte der Burgen zu erobern, bieten die anderen Spieler ihre Kapitulation an. Man kann die Kapitulation zwar zurückweisen, doch schließen sich die anderen Spieler dann zusammen, um mit vereinten Kräften zu versuchen, doch noch zu gewinnen.



Partner: Abandoned PlacesAbandonware RingFree Game EmpireJust Games Retro
A Force For GoodRobot RingRetroGames.cz