Benutzername:
Passwort:
Forum
OpenID
Merken

MobilRSSTwitterFacebook

Spiele - Schwerter & Magie (153 Ergebnis(se))

Mehr...

Alle Spiele
Zufälliges Spiel
Erweiterte Suche
Suchanfrage ändern
System
Genre
Thema
Jahr
Buchstabe
Wertung
Tester
Lizenz

Anwendungen
Diskettenimages

Neuestes Spiel

Warlords307.png

Zufällige Spiele

warlords209.png
warlock16.png
warlords05.png

RSS Twitter Facebook

Ultima: Escape from Mount Drash

UMtDrash01.png
Sierra 1983
Genre: Action
Wertung: 1/6
Lizenz: Kommerziell
System: VIC-20, PC

Ultima: Escape from Mt. Drash ist eine echtes Kuriosum: Um 1983 wurde es von einem Freund Richard Garriots geschrieben und dann von Sierra einfach mit dem Namen Ultima versehen, obwohl es im Grunde genommen nichts außer oben erwähnter Freundschaft und ein paar Bezeichnungen mit der Rollenspielserie gemein hat. In sehr geringer Stückzahl für den VC-20, einem System dessen Popularität auch noch am Schwinden war, hergestellt, soll ein Zwischenhändler beinahe alle Spiele irgendwo eine Klippe hinunter geschmissen haben (E.T. lässt grüßen…), weswegen es lange Zeit als verschollen galt. Schließlich tauchten dann doch ein paar Kopien in einschlägigen Auktionshäusern auf, wo sie angeblich Preise bis zu 3000$ (in Worten dreitausend US-Dollar) erzielten. Und damit hat es sich eigentlich schon. Mehr hätte ich nicht darüber zu sagen…


Warcraft: Orcs & Humans

0.png
Blizzard 1994
Genre: Strategie
Wertung: 2/6
Lizenz: Kommerziell
System: PC

Warcraft ist das erste Echtzeitstrategiespiel, welches von der mittlerweile sehr bekannten Spieleschmiede Blizzard veröffentlicht wurde.
Zu Beginn des Spiels entscheidet man sich für eine der beiden Fraktionen. Zur Auswahl stehen Menschen oder Orks, die jeweils eine eigene Kampange mit je 12 Missionen zu bieten haben. Hat man sich für eine Seite entschieden, beginnt der Kampf.


Warlock: The Avenger

warlock01.png
Millenium 1991
Genre: Action
Wertung: 4/6
Lizenz: Kommerziell
System: Amiga

Druid geht in die dritte Runde. Mal wieder ist Krieg in Belorn - wie originell. Einsamer Magier (diesmal nicht mit "Druid", sondern "Warlock" betitelt) muss sich durchkämpfen und die Bedrohung beenden.


Warlords

warlords01.png
Strategic Studies Group 1990
Genre: Strategie
Wertung: 6/6
Lizenz: Kommerziell
System: PC, Amiga (OCS/ECS)

I must admit that Warlords I is my favorite game. Very simple, but still providing for countles hours of playing. The plot is very simple. Without any intro, you select a nation, set the toughness of other nations and start to play. You start with one castle which produces an army every once in a while and a hero. This hero can either lead an army, or simply wander around and search old ruins and libraries. In return, he is either slain, or finds special objects, gold, or mystical creatures as allies.


Warlords

warlords01.png
Atari 1981
Genre: Action
Wertung: 5/6
Lizenz: Kommerziell
System: Atari 2600

Warlords ist sehr einfach im Gameplay, macht aber Spaß, bringt schnelle Action und erlaubt auch gewisse Strategien. In Warlords gibt es 4 Spieler (bei weniger als 4 menschlichen Spielern wird der Rest vom Computer gesteuert) und jeder Spieler hat einen Kriegsherren, eine Burg und einen Schild. Dieses Spiel verwendet die Paddles anstelle der Joysticks. Der Schild ist dazu da, den Spielball vom eigenen Schloss und Warlord abzulenken, während man gleichzeitig versucht, ihn an die Burgen und Warlords der Gegner prallen zu lassen.


Warlords II

warlords201.png
Strategic Studies Group 1993
Genre: Strategie
Wertung: 4/6
Lizenz: Kommerziell
System: PC

In diesem Spiel herrscht man über eine Nation bzw. Fraktion (oder wie immer man es nennen möchte) und versucht, die Welt zu erobern. Sobald es einem gelungen ist, über die Hälfte der Burgen zu erobern, bieten die anderen Spieler ihre Kapitulation an. Man kann die Kapitulation zwar zurückweisen, doch schließen sich die anderen Spieler dann zusammen, um mit vereinten Kräften zu versuchen, doch noch zu gewinnen.


Warlords III: Darklords Rising

darklord01.png
SSG / Red Orb 1998
Genre: Strategie
Wertung: -
Lizenz: Kommerziell
System: PC
Darklords Rising ist mit neuen Icons aufgepeppte Version von Reign of Heroes, die eine neue zehnlevellige Kampagne sowie eine handvoll Einheiten ergänzt. Das vorige Spiel ist komplett enthalten, so dass dies als die definitive Warlords-III-Version bezeichnet werden kann.

Warlords III: Reign of Heroes

Warlords301.png
SSG / Red Orb 1997
Genre: Strategie
Wertung: 5/6
Lizenz: Kommerziell
System: PC
Was konnte auf Warlords II Deluxe eigentlich noch folgen? Thematisch war das Spiel bereits bis aufs Letzte gedehnt worden. Diesbezüglich geht es in Teil 3 zurück zu den Ursprüngen: Wir befinden uns wieder in der clichéhaften Fantasywelt voller Elfen, Orks usw. Spielerisch fühlt man sich gleich wie zu Hause. Böse Zungen könnten glatt behaupten, es handele sich nur um ein grafisches Update.

Wizardry 7: Crusaders of the Dark Savant

ds_001.png
Sir Tech 1992
Genre: Rollenspiel
Wertung: -
Lizenz: Kommerziell
System: PC
Ein höllisch schweres Rollenspiel mit ebenso tiefgründigen wie komplizierten englischen Texten? Zumindest in einer Hinsicht wird es mit dieser Version dem deutschen Spieler leichter gemacht. Die deutschen Texte machen sogar zusätzlich großen Spaß. Die Übersetzung wird dem englischen Idiom wunderbar gerecht und erfasst die Atmosphäre des Originals in gekonnt künstlerischer Weise. Kleiner Wermutstropfen: Die deutschen Umlaute werden zwar im Text angezeigt, können jedoch nicht in Antworten über die Konsole eingegeben werden. Eine "Münze" wird eben zur "Muenze".

Wizardry Gold

01.png
Sir-Tech 1996
Genre: Rollenspiel
Wertung: 5/6
Lizenz: Kommerziell
System: PC

In der Geschichte des CRPG (computer role-playing game) dürften die Titel der Wizardry-Reihe jedem Old-School-Spieler einen Schauer der Begeisterung entlocken. Die Reihe startete bereits in den frühen 80er Jahre und endete erst 2001 mit Wizardry 8: Destination Dominus, hatte aber als Lizenzprodukt hauptsächlich in Japan noch viele weitere Ableger und Nachfolger wie Wizardry Online bis ins Jahr 2012 hinein. Eine der Lichtgestalten unter den Spielentwicklern namens D. W. Bradley erschuf für die Firma Sir-Tech die riesigen Welten von Wizardry V: Heart of the Maelstorm (1988), Wizardry VI: Bane of the Cosmic Forge (1990) und schließlich Wizardry VII: Crusaders of the Dark Savant (1992) bevor er das Boot verließ und seine eigene Softwareschmiede gründete. D. W. Bradley übertraf sich nochmal selbst und kreierte bereits ein Jahr vor dem Wizardry 8-Release den meiner Meinung nach einzig legitimen Nachfolger zu Wizardry 7: nämlich Wizards And Warriors.



Partner: Abandoned PlacesAbandonware RingFree Game EmpireJust Games Retro
A Force For GoodRobot RingRetroGames.cz