Benutzername:
Passwort:
Forum
OpenID
Merken

MobilRSSTwitterFacebook

Spiele - Schwerter & Magie (153 Ergebnis(se))

Mehr...

Alle Spiele
Zufälliges Spiel
Erweiterte Suche
Suchanfrage ändern
System
Genre
Thema
Jahr
Buchstabe
Wertung
Tester
Lizenz

Anwendungen
Diskettenimages

Neuestes Spiel

05_party_select.png

Zufällige Spiele

druid205.png
deathbringer04.png
03.png

RSS Twitter Facebook

Deathbringer: The Sword of Abaddon

deathbringer01.png
Empire 1991
Genre: Action
Wertung: 0/6
Lizenz: Kommerziell
System: Amiga

Im konventionellen Genre der Hack'n'Slash-Spiele gibt es nur wenige Wege, das eigene Spiel aus der Masse herauszuheben. Deathbringer versucht sich tatsächlich daran, etwas Innovation hineinzubringen.


Desperabis

desp01.png
Florian Born 2000
Genre: Adventure, Action
Wertung: 5/6
Lizenz: Freeware
System: PC

Als Kiarthan, ein mittelalterlicher Jüngling mit nahezu abgeschlossener Zauberlehre, schleicht man sich in "Desperabis" in das Schloss eines Hexenmeisters ein, um eine geheimnisvolle Kristallkugel zu finden, welche die Krankheit der Geliebten heilen soll.


Dominus

dominus01.png
Visual Concepts / U.S. Gold 1994
Genre: Strategie
Wertung: 4/6
Lizenz: Kommerziell
System: PC

Wenn wir eines aus der Menschheitsgeschichte gelernt haben sollten, dann ist es, dass auch scheinbar allmächtige Imperien irgendwann zerfallen werden. Ihre Macht fußt auf zahlreichen psychologischen Faktoren. Darunter die Uneinigkeit der Völker, über die sie herrschen. Schließen sich diese zusammen ist das satte, müde und übermäßig bürokratische Imperium plötzlich gar nicht mehr so unbesiegbar.


Doomdark's Revenge

01.png
Beyond Software 1984
Genre: Strategie
Wertung: 4/6
Lizenz: Kommerziell
System: ZX Spectrum
Ein Nachfolger, der allzu prompt folgt, sollte vorsichtig stimmen. Das gilt heute ebenso wie vor 35 Jahren, trotz der damals prinzipiell kürzeren Entwicklungszyklen. Bei Doomdark's Revenge liegen die Dinge wohl derart, dass der Nachfolger zwar noch nicht mit dem ersten Teil eingeplant war, sondern Entwickler Mike Singleton einfach nach der Veröffentlichung Lords of Midnights weiterprogrammiert hat.

Dragon Wars

00_title.png
Interplay 1990
Genre: Rollenspiel
Wertung: 5/6
Lizenz: Kommerziell
System: PC

In every sense but the name, Dragon Wars is a sequel to Interplay's The Bard's Tale III: Thief of Fate. The game was programmed by "Burger" Becky Heineman, just like the previous game, and the working title all through its development was The Bard's Tale IV. Unfortunately for Heineman and designer Paul O'Connor, Electronic Arts owned the rights to The Bard's Tale and Interplay was severing ties with the publishing giant and going its own way.


Dragon's Lair

screen01.jpg
Advanced Microcomputer Systems / Cinematronics 1983
Genre: Action
Wertung: 2.5/6
Lizenz: Kommerziell
System: Arcade

Auch wenn es durchaus üblich war, dass Spielhallenautomaten technisch eindrucksvollere Erfahrungen boten als ihre zeitgleichen Gegenstücke auf Heimgeräten, haben die meisten doch eben diese Fähigkeit zu beeindrucken mit der Zeit eingebüßt. Sich auf für die Entstehungszeit bemerkenswerte audiovisuelle Präsentation zu verlassen funktioniert in dem Moment nicht mehr, in dem Besseres möglich wird – nichts altert so unvorteilhaft wie die gestrige technische Sensation. Doch dann gab es auch immer mal wieder diejenigen Spiele, die ihrer Zeit so weit voraus waren, dass der Rest der Welt Jahrzehnte brauchte auszuholen. Heute, im Jahr 2013, sieht Dragon's Lair immer noch so eindrucksvoll aus wie vor 30 Jahren: Flüssig animierte Cartoons mit klarer Linienführung altern einfach nicht. Man denke beispielsweise an Tom-&-Jerry-Cartoons – allein vom Aussehen entziehen sie sich einer zeitlichen Einordnung.


Dragonsphere

dsphere01.png
Microprose 1994
Genre: Adventure
Wertung: 4/6
Lizenz: Kommerziell
System: PC

Great, we are at it again. An evil wizard that just appeared is trapped with magic, just that one day he will break free and cause havoc. And being as we are the good guy we forgot about him until the last moment. So, quickly, let's rush and save the world!


Dragonstone

dragonstone01.png
Core Design 1995
Genre: Rollenspiel, Action
Wertung: 2/6
Lizenz: Kommerziell
System: Amiga

Höchstwahrscheinlich habt ihr noch nie von Dragonstone gehört. Es wurde exklusiv auf einer sterbenden Plattform, deren Herstellerfirma bereits gerade pleitegegangen war, veröffentlicht und niemals woanders umgesetzt. Ist dies also das unentdeckte Juwel, der Geheimtipp, auf den wir alle immer hoffen? Ehrlich gesagt hätte ich das bis jetzt auch nicht beantworten können. Die Box stand jahrelang im Regal herum, aber meine Erinnerung an das Spiel konnte man bestenfalls als oberflächlig bezeichnen. Vielleicht nicht das beste Zeichen, da man daraus wohl schließen könnte, dass es nicht besonders erinnerungswürdig war, aber gut – jeder hat eine zweite Chance verdient.


DragonStrike

dstrike01.png
SSI 1990
Genre: Simulation, Action
Wertung: 4.5/6
Lizenz: Kommerziell
System: PC

On board of a dragon you will engage in aerial fights with your lance and your dragon's breath as weapons over three-dimensional, polygonal landscapes.

This, albeit its problems, is one of the few original D&D games, to this helps that there aren't statistics and tedious development levels that are the label's trademark. But, as usual, the main lack is the simplistic story. The game is based in the Dragonlance books, so you will be fighting along the good guys, called in a stroke of originality the good dragons army, against the bad guys, named, surprisingly, the evil dragons.


Druid

druid01.png
Firebird 1986
Genre: Action
Wertung: 4/6
Lizenz: Kommerziell
System: C64

Druid ist ein weiteres Spiel im Stil von Gauntlet: Vogelperspektive, Spieler läuft rum und schießt unendlich viele Monster ab. Meist haben diese Spiele Fantasyhintergründe. So auch Druid:

Acamantor, irgendein bösen Magier, hat vier "Demon Princes" herbeigerufen, um ihm die Herrschaft über das Land Belorn zu sichern. Die Gilde der Druiden schickt eines ihrer illustren Mitglieder, diese mächtigen Kreaturen wieder zu verbannen: Hasrinax. Sie hätten natürlich auch alle zusammen gehen können, und die Aufgabe wäre damit sicherlich um einiges einfacher geworden, aber dann wäre dieses Spiel natürlich auch wieder ziemlich öde. Also muss Hasrinax alleine ran.



Partner: Abandoned PlacesAbandonware RingFree Game EmpireJust Games Retro
A Force For GoodRobot RingRetroGames.cz