Alte Neuigkeiten - 2021

23.01.2021

01.png

Selbst 1993 kam der Name dieses Spiels bereits als pure Provokation rüber. Aufschwung Ost? All die überschwänglichen Versprechen sozialen und wirtschaftlichen Aufschwungs im Zuge der sogenannten Deutschen Einheit 1990 waren wie hohle Seifenblasen zerplatzt. Die graue Realität hatte all diejenigen eingeholt, die kurze Zeit ihrer süßen Fantasie nachgehangen hatten. Darf man dem Spiel glauben, entlarvt es vor Allem das Ausmaß der Lüge. Unter den präsentierten Rahmenbedingungen hätte man sich die historisch folgende Katastrophe eigentlich ausmalen können müssen.

16.01.2021

discovery01.png

Überraschung: Hier kommt schon der Nachfolger des letztwöchigen Spiels. Discovery – In the Steps of Columbus, passenderweise 1992 veröffentlicht, war bereits lange auf unserer Seite zu finden, blieb jedoch unter den Erwartungen. Also zweiter Versuch.

09.01.2021

grab0001.png

Um noch mal obskurer zu werden, haben wir heute mit Merchant Colony ein Spiel, von dem ihr garantiert noch nie gehört habt. Wenn doch, Gratulation, du bist einer unter Tausenden. Andere Spiele der Firma Impressions habt ihr aber sicher schonmal gespielt, denn sie wurden ab Mitte der 90er Jahre ja doch ziemlich bekannt. Wer sich schon immer mal gefragt hat, wie sie angefangen haben – hier ist eure Gelegenheit!

02.01.2021

timegate_007.png

Um gleich mal wieder etwas bessere Laune zu verbreiten, hier mal eine sichere Bank: Verschwörungsmythen rund um die Templer. Noch vor dem bekannteren Baphomets Fluch beschäftigte sich Time Gate: Knight's Chase mit diesem Thema. Doch überhaupt erst so halbwegs bekannt wurde das Spiel natürlich erst durch die Gold-Games-2-Sammlung.

01.01.2021

In der aktuellen Zeit ist Neujahr kein Anlass für ein großes Feuerwerk. Hinter uns liegt das wahrscheinlich seltsamste Jahr des gesamten Lebens der meisten. Wir haben das für unsere Webseite weitgehend ausgeblendet, aber trotzdem sind natürlich Bescheidenheit und Selbstbetrachtung. Wir haben lange gegrübelt und reflektiert, was wir hier eigentlich tun, was wir gut machen und was eventuell nur unsere Zeit frisst ohne wirklich großen Wert.

Nach intensiven Diskussionen (nicht alle öffentlich) verändert sich The Good Old Days. Langsam, aber sicher. In dem formulierten Sinne: Fokussierung auf das, was wir gut machen, Zeit dort sparen, was andere vielleicht besser können. Beispielsweise haben wir nun endlich mal Qualitätsstandards für Rezensionen niedergeschrieben. Und hinter den Kulissen durchkämmen wir alle Inhalte, klassifizieren und verbessern sie wo möglich.

Eventuell ist bereits aufgefallen, dass so einige alte Rezensionen den Status „archiviert“ bekommen haben. Keine Angst, gelöscht wird nichts. Aber wir möchten damit schon ausdrücken, dass dies nicht mehr unserem heutigen Selbstanspruch genügt. Was wiederum nicht heißt, dass irgendjemand damals etwas falsch gemacht hat. Wir machen das hier immerhin schon beinahe 21 Jahre. Was eine gute Rezension ausmacht, hat sich mit der Zeit ebenfalls verschoben. Damals war es beispielsweise noch viel mehr üblich, detailliert Spielmechaniken zu beschreiben. Heute gibt es andere Medien (wie beispielsweise Let's-Play-Videos), die den Nutzen länglicher textueller Beschreibungen in Frage stellen. Also interpretieren wir mehr, ordnen inhaltich wie historisch ein.

Die lange Historie hat auch eine große Menge Inhalt produziert, also dauert eine solche Herkulesaufgabe. Wir arbeiten es systematisch Schritt für Schritt ab, möchten aber gleichzeitig trotzdem regelmäßig neue Inhalte bieten. Oder es schmuggelt sich auch mal eine Neubetrachtung eines bereits früher abgehandelten Spiels dazwischen. Manchmal sind die alten Autoren allerdings nicht mehr greifbar zum Überarbeiten. Irgendwann müssen wir also auch diesbezüglich Entscheidungen treffen. Das wird schon.

Ein Umbruch ist auch immer eine Gelegenheit für Neues. Wo soll sich die Webseite hinentwickeln? Was sucht ihr Besucher hier primär? Teilt eure Gedanken und Wünsche gerne im Forum. Ein stilles Prost aufs neue Jahr!

Nachrichten

Du befindest dich momentan im Newsarchiv. Da sich die Verzeichnis- und Dateistruktur der Seite über die Jahre mehrmals geändert hat, wird es mit größerem Abstand zum aktuellen Datum wahrscheinlicher, auf Links zu treffen, die ins Leere gehen. Der entsprechende Inhalt kann jedoch meist über die vorhandenen Navigationselemente gefunden werden.