Speedball
für Amiga (OCS/ECS)

speedball-box.jpg
Mr Creosote:Besucherwertung:
4/6
Firma: Bitmap Brothers
Jahr: 1988
Genre: Sport, Action
Thema: Multiplayer / Science Fiction / Mannschaftssportarten
Sprache: English
Lizenz: Kommerziell
Aufrufe: 21349
Rezension von Mr Creosote (02.07.2022)
Avatar

21st Century Entertainment waren für die große Flipperspielwelle auf dem Amiga verantwortlich? Letztlich ja, aber haben sie nicht nur jemand anderen nachgemacht? Jahre vor Pinball Dreams brachten die Bitmap Brothers bereits diesen Klassiker heraus, der laut Entstehungslegende vom Tennis abgeleitet sein soll, den man aber mit großem Recht auch als die Ursuppe des Flippergenres sehen kann.

Stilistisch orientierte man sich am Film Rollerball und machte ein Spiel über den Sport der Zukunft. Zwei Mannschaften stehen sich in einer metallisch glänzenden Arena gegenüber. Punkte gibt es dafür, den Ball in das gegnerische Tor zu bugsieren. Egal wie. Dabei gegnerische Spieler umzuholzen wird sogar ebenfalls belohnt.

24.png

Nicht nur die Form der Arena erinnert an an einen Flipper, nein, es gibt sogar Bumper (von Partie zu Partie neu platziert) und der Ball verhält sich ebenfalls tendenziell wie eine Flipperkugel. Es sei denn, ein Spieler trägt ihn gerade herum. Indirekte Pässe über die Bande sind nicht nur möglich, sondern beabsichtiger Teil des Repertoires. Darüber hinaus ist der grafische Effekt, einen hohen Pass in der Luft abzufangen, schön anzusehen, und erlaubt auch spielerisch schnelle Maneuver.

Ein typisches Problem von Fußballspielen am Computer wird vermieden, indem die Kontrolle des Torwarts auf die Horizontale beschränkt ist. So sind spektakulär anzusehende Abwehrhechter möglich. Diese Einschränkung hat natürlich auch seine Nachteile. Der 45°-Wurf ist meist unhaltbar, da man den Winkel nicht effektiv durch geschickte Platzierung verteidigen kann.

19.png
Tor!

Zwischen den Begegnungen darf man einfache Optionen wählen, wie beispielsweise den Schiedsrichter der nächsten Partie zu bestechen. Dazu müssen während der Spielzeit Münzen aufgesammelt werden. So muss man sich immer wieder entscheiden, ob man den Umweg in Kauf nimmt, oder doch lieber direkt aufs Tor zuläuft. Die Musik ist vielleicht die größte Stärke des Spiels. Zwar gibt es nur wenige Stücke, aber gerade dasjenige, das während der Spiele läuft, ist nicht nur thematisch passend, sondern geht auch direkt ins Ohr!

Letztlich macht Speedball nichts falsch. Es ist ein bescheidenes, unterhaltsames kleines Spiel. Trotzdem darf natürlich nicht verschwiegen werden, dass es rückblickend von seinem legendären Nachfolger weit übertroffen wurde. So sehr, dass das Original praktisch nicht mehr gespielt wird. Unbestreitbar ist der zweite Teil das klar bessere Spiel, aber es spielt sich ehrlich gesagt auch ziemlich anders. Wer Flipper mag, sollte ruhig man den ersten Teil anspielen.

Archivierte Rezension(en) ↓

Rezension von Mr Creosote (13.11.2000)
Avatar

Obwohl es eine Menge „Simulationen“ von wirklichen Mannschafssportarten in den Tagen des Amigas gab, schien es beinahe unmöglich zu sein, solch taktische Spiele mit so vielen Spielern auf dem Computer umzusetzen. Die meisten Firmen kümmerten sich einfach nicht darum und veröffentlichten fast unspielbare Spiele. Aber es gab auch die etwas schlaueren wie die Bitmap Brothers, die ein bisschen über Alternativen nachgedacht haben! Das Resultat war Speedball, der Höhepunkt der Mannschaftssportspiele.

In der Zukunft zieht dieser neue Sport die Massen an! Zwei Mannschaften mit jeweils vier Spieler und einem Torwart spielen gegeneinander. Das Team, das die meisten Tore schießt, gewinnt. Der Ball kann dabei so weit und so lange getragen werden wie möglich, aber rüde Arten, dieses zu unterbinden sind auch erlaubt.

Das Spielfeld hat auch ein paar Extras wie einen Ballteleporter und seltsame Dinger, die den Ball zurückwerfen sobald dieser sie berührt. Also ist jedes Feld einzigartig!
Weil es nur so wenige Spieler gibt und weil das Feld nicht allzu groß ist, ist es immer leicht möglich, den Überblick über alles zu behalten. Sogar durchdachte Taktiken können und sollten angewandt werden!

Zwischen den Spielen kann man das während des Spiels gesammelte Geld (Münzen erscheinen manchmal einfach auf dem Boden) für die Verbesserung des Teams oder illegale Sache wie Bestechung ausgeben. Ist aber kein Risiko - niemand wird es je merken!

Insgesamt ein geniales Spiel - Grafik und Sound sind einfach umwerfend! Und der Inhalt stimmt auch absolut - viele Optionen (Liga, KO-System,...), ein schnelles, spaßiges Spiel!

Kommentare (1) [Kommentar schreiben]

[Antworten]

Quiz